Acqua di Genova

Acqua di GenovaAcqua di Genova
Acqua di Genova Colonia Classica

Acqua di Genova wurde im Jahre 1853 vom bekannten und berühmten Parfumeur Stefano Frecceri für das Königshaus Savoia kreiert. Schnell wurde dieser Duft zu einem unersetzlichen Teil der Morgentoilette einer jeden wichtigen Persönlichkeit der Zeit. Alle damaligen Königshäuser Europas benutzten Acqua di Genova mit großer Leidenschaft. In jenen Jahren verbargen auch so illustre Personen der Zeitgeschichte wie Camillo Benso, Graf von Cavour und Constantino Nigro, damaliger Außenminister es nicht diesen Duft zur Bereicherung ihrer Persönlichkeit einzusetzen um dem Auftreten den letzten Schliff zu geben. König Vittorio Emanuele II war so angetan von der Acqua di Genova dass er um seine Wertschätzung auszudrücken, Stefano Frecceri und der Colonia Acqua di Genova am 28. März 1866 per königlichem Dekret, die Auszeichnung des königlichen Hauses zuteilte und ihn zum offiziellen Hoflieferanten ernannte. Insbesondere die frische, wertvolle und klassische Note des Duftes trugen auch dazu bei, dass Virginia Oldoini, die Contessa di Castiglione, damals als eine der schönsten Frauen Europas gepriesen, sich in den Duft verliebte. Diese Edelfrau war bekannt für ihren Charme, ihren Kleidungsstil und ihr Auftreten und somit vielen Männern und Frauen Vorbild. Alsbald wurde sie die Favoritin am französischen Hof von Napoleon III. Ihr Charisma ist so groß, daß alle Frauen am französischen Hofe sie imitieren und nicht zu letzt auch reichlichen Gebrauch des Lieblingsduftes der Contessa, Acqua di Genova, machen. Die Bekanntheit und Berühmtheit des Duftes Acqua di Genova wurde so immer weiter verbreitet und es kamen Preise und Auszeichnungen aus aller Welt für diese besondere Acqua Colonia.