9. August 2011

GROSSMITH – britische „haute parfumerie“ auf höchstem Niveau

GROSSMITH – britische „haute parfumerie“ auf höchstem NiveauGROSSMITH – britische „haute parfumerie“ auf höchstem Niveau

Ab sofort über uns, Classic Parfums!

Das Parfümhaus GROSSMITH hat eine bemerkenswerte Geschichte, gehört es doch zu der exklusiven Gruppe einflussreicher englischer und französischer Etablissements wie Guerlain, Creed, Penhaligon’s und Floris, welche im 19. Jahrhundert auf den Spuren der wohletablierten Häuser Houbigant und Lubin wandelten.

Inzwischen befindet sich Grossmith wieder vollständig im Familienbesitz und unter der Leitung von Simon Brooke, dem Ur-Urenkel von Firmengründer John Grossmith, wurden drei klassische englische Düfte aus dem Archiv wieder aufgelegt, deren Rezepturen und Ausstattung eng an die Originale angelehnt sind.

Alle drei Düfte sind als reines Parfum oder als EDP abgefüllt, in wunderschönen Kristallflakons, die manuell in England nach den Originalformen von Baccarat gefertigt werden. Die Qualität der Düfte ist wirklich aussergewöhnlich – man merkt sofort, daß nur die besten Rohessenzen verwendet wurden. So verschieden die Inspirationen der drei Kompositionen waren, so vereint doch alle die klassische englische Exklusivität – und ich sehe mich an einem kühleren Nachmittag in der imposanten Halle des Hotel Dorchester in London, beim Afternoon Tea, gemütlich für Stunden vor dem Kaminfeuer in den roten Plüschsesseln versinken…. –

Die Düfte:

Hasu-No-Hana, ursprünglich aus dem Jahre 1888, ist der Duft der japanischen Lotuslilie. Die exquisite Anmut und der Charme der edelsten Blumen Japans verkörpert dieses bezaubernde Parfüm.

Phũl-Nãnã (1891) ist ein Bukett der edelsten Blumen Indiens.Aus dem Reichtum der Düfte des Orients wurde der lieblichste eingefangen und Phũl-Nãnã genannt. Er ist wunderbar langlebig und erfrischend.

Shem-el-Nessim (1906), übersetzt „Duft der Brise“ fängt das Aroma des Morgenlandes ein und ist benannt nach einem arabischen Frühlingsfest, das in Ägypten am Nil begangen wird.

Am 29. April 2011 dann, pünktlich zur Vermählung von SKH Prinz William von Wales und Catherine Middleton, erschien der vierte, moderne Duft von Grossmith – Betrothal. Ein romantischer und royaler Duft, frisch-floral, der Mairose und Jasmin aus Grasse vermählt: die edelsten Rohstoffe – wie es einer modernen Prinzessin gebührt.

Share on Facebook

Von | Veröffentlicht in: News